Jamf Update 11.3.0

DSGVO-konformes Hosting, in unseren Rechenzentren Stuttgart und Karlsruhe

Jamf Update 11.3.0

11. März 2024 Update 0

 

Ab sofort steht das Update von Jamf auf die Version 11.3.0 zur Verfügung. Die größten Verbesserungen, die mit dem Update kommen, sind:

  • Accountbasierte Geräteregistrierung für Computer: Organisationen können die accountbasierte Geräteregistrierung für Computer mit macOS 14 oder neuer verwenden, um einen optimierten MDM-Registrierungsprozess für organisationseigene Computer zu ermöglichen. Mit dieser Methode müssen Benutzer bei der Selbstregistrierung eines Computers keinen Webbrowser und keinen URL-Link mehr verwenden.
  • Anzeigen von LAPS-Passwörtern in der Jamf Pro Benutzeroberfläche: Sie können verwaltete lokale Administratoraccounts und Passwörter in der Jamf Pro Benutzeroberfläche anzeigen, nachdem Sie die verwaltete Passwortlösung von Jamf für lokale Administratoren (LAPS) in der Jamf Pro API aktiviert haben. Um auf diese Funktion zuzugreifen, navigieren Sie zum Bestandsdatensatz eines Computers und klicken auf die Kategorie Lokale Benutzeraccounts.

 

  • App-Installationsprogramme – Ereignisbenachrichtigungen: Jamf Pro unterstützt App-Installationsprogramm-Mitteilungen an Administratoren für folgende Ereignisse: Eine neue App ist verfügbar; Eine App-Version wird aus dem Jamf App-Katalog entfernt; Eine App wird komplett aus dem Jamf App-Katalog entfernt; Eine App-Installation schlägt fehl.
  • Jamf Pro Übersichtsübertragung – Änderungen: Anstelle Ihrer Jamf ID werden jetzt Ihre Anmeldedaten für die Verbindung mit Cloud-Diensten für die Übermittlung der Jamf Pro Übersicht an Jamf verwendet. Ihre Jamf ID Anmeldedaten sind für das Senden der Übersicht damit nicht mehr erforderlich. Die Übersicht wird automatisch übermittelt, wenn Sie auf Übersicht an Jamf senden klicken.
  • Überarbeitung der Payload „Mobile Daten“: Die Payload Mobile Daten für Konfigurationsprofile von Mobilgeräten wurde überarbeitet und hat ein neues Layout, das dem Design von Jamf Pro 11 entspricht. Die Neugestaltung umfasst Verbesserungen der Barrierefreiheit, wie größere Schriftarten, bessere Übersichtlichkeit und einen stärkeren Kontrast zwischen Schrift- und Hintergrundfarben.

 

  • Überarbeitung der Payload „Globaler HTTP-Proxy“: Die Payload Globaler HTTP-Proxy für Konfigurationsprofile von Mobilgeräten wurde überarbeitet und hat ein neues Layout, das dem Design von Jamf Pro 11 entspricht.
  • Verbesserung GSX Verbindungsseite: Das Layout der Jamf Pro GSX Verbindungsseite wurde überarbeitet und an das Design von Jamf Pro 11 angepasst. Zusätzlich wurde das Markierungsfeld für die Aktivierung der GSX Verbindung zu einem Schalter geändert.
  • Java 21 wird unterstützt und empfohlen: Jamf Pro unterstützt jetzt Java 21, die neueste Version von Java mit Langzeitunterstützung. Sie können Java 11 zu einer der nachstehenden Java 21 Versionen migrieren, bevor oder nachdem Sie Jamf Pro aktualisieren.
  • Tomcat 9 wird unterstützt
  • Red Hat Enterprise Linux 9 und 8 werden unterstützt und empfohlen
  • Sonstige Änderungen und Verbesserungen an der Jamf Pro API

 

Mehr Infos zu den Verbesserungen finden Sie hier.

 

Schnuppern Sie rein! Jamf Pro

Wir unterstützen bei der Administration, Wartung und Hosting Ihres Jamf Pro Servers.